Baugemeinschaft Rißinsel Schemmerberg

2016 | Wie ein Flusskiesel

Die Gemeinschaft von Bauherren realisiert ein energieeffizientes Wohnhaus mit 18 Wohnungen. Der Neubau steht in zentraler Lage. In der Flusslandschaft, geprägt von der Ruhe des Parks, liegt das Haus mit seinen geschwungenen Terrassen und seinen als abgerundete Gebäudeecken, wie ein vom Wasser geformter Flusskiesel am Ufer der Riss. Die horizontalen Linien der Gebäude schichten sich wie die Maserung eines Steines übereinander und erinnern an die Reling von Schiffen.
Der Entwurf der Wohngrundrisse geht auf die unterschiedlichen Wünsche der Bewohner ein. Ein großzügiges Treppenhaus mit einem Bewohnertreff für gemeinsame Aktivitäten erschließt die Wohnungen und das Parkdeck barrierefrei. Die Baugemeinschaft besteht aus Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlichen Generationen, mit unterschiedlichen finanziellen Mitteln, als Selbstnutzer oder Anleger um später selbst einzuziehen. Das Haus ist eine Bereicherung für den Dorfkern durch die kommunikationsfreudige Gruppe von Bewohnern durch ihre soziale Vielfalt und ihre Aktivitäten.
Neben dem selbstbestimmten Bauen mit großen Gestaltungsspielräumen ist hier für private Bauwillige das Preis-Leistungs-Verhältnis höchst interessant. Denn die Wohnungspreise orientieren sich nicht an den Immobilienmärkten, sondern ergeben sich aus den realen Entstehungskosten der Projekte. Die späteren Nutzer sind früh in die Planung eingebunden, übernehmen Verantwortung und können sich in die Entwicklung des Hauses „einmischen“.

Neubau Baugemeinschaft Rißinsel Schemmerberg
Bauherr: Baugemeinschaft Rißinsel
Baukosten: ca. 3.400.000 Euro
Fertigstellung: 2016
Nutzung: 18 Wohnungen, Parkdeck