Punkthaus Römerpark II

1999 | Wohnen auf den Punkt gebracht – die Zweite

Anforderung an diesen städtischen Sozialwohnungsbau war, je Geschoss vier 1- und 2-Zimmer-Wohnungen in möglichst kompakter Bauweise unterzubringen. Um jeder Wohnung eine mehrseitige Belichtung zu ermöglichen wurden die Räume über Eck geplant. Im optisch abgesetzten Obergeschoss befinden sich die größeren Maisonnette-Wohnungen, die durch das überhängende Pultdach nach Süden eine grosszügige Dachterrasse erhalten.

Das innenliegende Treppenhaus mit Aufzug wird durch ein großflächiges Oberlicht belichtet. Eine offene Stahltreppenanlage lässt das Tageslicht weit in tiefliegendere Geschosse dringen.

Neubau Punkthaus
Wohnpark Römerstrasse, Resi-Weglein-Gasse, Ulm
Bauherren: Ulmer Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft
UWS und Realgrund AG
Baukosten: 1.200.000 Euro
vier individuell geplante Häuser
Fertigstellung: 1999
Nutzung: 16 Wohneinheiten, Sozialer Wohnungsbau