Doppelhaus in Niedrigenergiebauweise

1997 | Filigranes Holzhaus

Individualität ordnet sich der Gesamtwirkung unter. Was diesen Holzbau heraushebt, sind vor allem die von der Dachkonstruktion abgehängten, die gesamte Südfassade einnehmenden Loggien. Die schlanken Zugstäbe sind ebenso wie die dahinterliegenden raumhohen Fensterelemente gleichmäßig und ruhig aneinandergereiht. Die Loggien verleihen mit ihren filigranen, fast zerbrechlich wirkenden Metallgeländern dem angenehm zurückhaltenden Haus eine sympathische Grosszügigkeit. Eine mittig angeordneten Freitreppe lädt die Bewohner auf dem Weg in den Garten zum nachbarschaftlichen Plausch ein. Das versetzte Pultdach war von vornherein als Energielieferant vorgesehen und ist komplett mit einer Solaranlage versehen.

Neubau
Doppelhaus
Ferdinand-Sauerbruch-Weg, Ulm
Bauherr: privat
Baukosten: 470.000 Euro
Fertigstellung: 1997

Auszeichnung guter Bauten 1999, BDA Bund deutscher Architekten