THW-Unterkunftsgeb├Ąude Heidenheim

1998 | Fachwerk f├╝r das Hilfswerk

F├╝r die 54 Helfer des Technischen Hilfswerks sowie den notwendigen Fuhrpark wurden mit einer kompakten Entwurfsl├Âsung die erforderlichen R├Ąumlichkeiten geschaffen. Die f├╝nfachsige hohe Fahrzeughalle liegt zusammen mit den zweigeschossigen Personalr├Ąumen unter einem gemeinsamen Pultdach, dessen Binderkonstruktion sichtbar ist. Das Fachwerk der vorgefertigten Nagelplattenbinder wirkt besonders in den Innenr├Ąumen ├Ąu├čerst attraktiv.

Ein lichter Eingangs- und Treppenbereich gliedert und verbindet die unterschiedlichen Funktionsbereiche: B├╝ro und Gruppenr├Ąume mit K├╝che im OG, Umkleide-, Dusch- und Toilettenr├Ąume sowie Werkstatt mit Materiallager im EG.

Die lichtgraue Holzverschalung au├čen sorgt zusammen mit den anderen hellen Oberfl├Ąchen f├╝r eine freundliche Atmosph├Ąre. Bis auf die Aluminiumblechdachdeckung und die verglasten Aluminium-Tore dominiert der Baustoff Holz.

Neubau
Unterkunft THW Heidenheim, In den Seewiesen
Bauherr: Staatliches Hochbauamt
Fertigstellung: 1998
Nutzung: Unterkunft mit LKW-Garagen

┬╗Auszeichnung für beispielhaftes Bauen┬ź der Architektenkammer Baden-W├╝rttemberg