Wohn- und Bürohaus an der Pauluskirche

2012 | Im Schatten einer alt-ehrwürdigen Ulmerin

Das Haus besteht aus 13 Wohnungen, einem Büro und ist nach dem neuesten Energieeffizienzstandard gebaut. Es steht neben einem Baudenkmal – der Pauluskirche – in der Ulmer Oststadt. Dabei ordnet es sich der Kirche unter ohne in ihrem Schatten zu stehen. Der historische Kirchplatz wird wieder stärker erlebbar, da das Haus von der Straße zurückgesetzt gebaut wurde.

Zwischen Kirche und Wohnhaus ist ein kleiner intimer Hof für die Bewohner entstanden, abgetrennt von einem historischen Kleinod, dem Württemberger Staketenzaun. Das Haus nimmt die Klinkerfassade der Kirche in hell geschlämmter moderner Interpretation auf. Durch Dachterrassen, Loggien und viel Glas wirkt es leicht, freundlich und unaufdringlich. Eine helle elegante Dame unter der alten dunklen mächtigen Kirche. Ein selbstbewusster Weg in einem Viertel aus der Gründerzeit modern zu wohnen.

Neubau
Wohn- und Geschäftshaus
Frauenstraße, Ulm
Bauherr: GbR »Flexibles Wohnen«
Baukosten: 2.110.000 Euro
Fertigstellung: 2011
Nutzung: Ladenfläche, 12 Wohnungen

»Auszeichnung für beispielhaftes Bauen« der Architektenkammer Baden-Württemberg