Wohnhäuser mit Gemeinschafts-Solaranlage Sonnenstrasse

1999 | Der Sonne entgegen

Ein handtuchschmales Baugrundstück wurde im begehrten Ulmer Stadtteil Söflingen dadurch frei, dass der zuvor angesiedelte Handwerksbetrieb seine Adresse aufgab. So entstanden hintereinander angeordnet vier neue
Baukörper in zwei sich abwechselnden Höhen. Durch die so gebildeten Wohnhöfe werden die Wohnungen entweder ebenerdig oder durch eine Außentreppe mit jeweils eigenem Eingang erschlossen.

Die höheren Gebäude werden durch ein gewölbtes Pultdach, das mit einer Gemeinschaftssolaranlage ausgestattet ist, überspannt, während die niederen mit einem Flachdach mit hübschem Dachgarten abschließen.
Südseitig wurden in die Skelettstruktur hölzerne Fassadenbauteile eingepasst, die den Häustern eine warme Anmutung verleihen.

Neubau
Wohn- und Geschäftshaus
Sonnenstrasse, Ulm
Bauherr: GbR »Flexibles Wohnen«
Baukosten: 1.360.000 Euro
Fertigstellung: 1999
Nutzung: 16 Wohnungen, ein Büro, Tiefgarage